1. Home
  2. Unternehmen
  3. Arbeiter bestreiken Adidas-Zulieferer

Ausstand
Arbeiter bestreiken Adidas-Zulieferer

Fussballschuhe: Bei einem vietnamesischen Adidas-Zulieferer wird gestreikt. Keystone

Bei einem vietnamesischen Zulieferer von Adidas und Nike haben tausende von Angestellten die Arbeit niedergelegt. Mit dem Streik demonstrieren die Vietnamesen gegen eine neue rigide Vorschrift.

Veröffentlicht am 26.02.2016

Aus Protest gegen neue Strafen bei unerlaubtem Fehlen am Arbeitsplatz haben in Vietnam tausende Arbeiter einer Schuhfabrik ihre Arbeit niedergelegt. «Nur 20 Prozent der mehr als 20’000 Arbeiter sind am Platz», sagte Gewerkschaftsvertreter Doan Van Day am Freitag.

Die taiwanesische Firma Pou Chen bestätigte den Streik in der Fabrik in der Nähe von Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon, wollte aber keine weiteren Angaben machen. Zu den Pou Chen-Kunden gehören nach Informationen auf der Firmenwebseite Adidas und Nike.

Streiks sind verboten

Nach Angaben der Gewerkschaft sollen Arbeiter automatisch Privilegien wie subventioniertes Essen und Boni verlieren, wenn sie einen Tag unentschuldigt fehlen. Selbst bei vorher beantragten Abwesenheiten sollen Boni und Zuschläge geschmälert werden, berichtete die Zeitung «Lao Dong». Streiks sind in dem kommunistischen Einparteienstaat in Südostasien eigentlich verboten.

Schuhe sind nach Angaben der Agentur für Handelsförderung das drittwichtigste Exportprodukt, nach Mobiltelefon-Komponenten und Textilien. Sie machten acht bis zehn Prozent der Exporterlöse aus. In 812 Unternehmen seien rund 625’000 Menschen beschäftigt. Pou Chen ist einer der grössten Hersteller in Vietnam mit mehreren Fabriken.

(awp/mbü/hon)

Anzeige