1. Home
  2. Unternehmen
  3. Arbonia übernimmt belgische Vasco

Bauzulieferer
Arbonia übernimmt belgische Vasco

Arbonia
Arbonia in Arbon: Der Bauzulieferer kauft in Belgien ein. Quelle: Keystone .

Der Bauzulieferer Arbonia expandiert in Belgien und übernimmt die im Bereich Heizkörper tätige Vasco Gruppe. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

Veröffentlicht am 17.05.2018

Der Bauzulieferer Arbonia expandiert in Belgien und übernimmt die im Bereich Heizkörper tätige Vasco Gruppe. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Übernahme solle die geografische Aufstellung verbessern und gleichzeitig das Sortiment der Division Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK) stärken, teilte Arbonia am Donnerstag mit.

Durch die Übernahme ergänze Arbonia das Produktportfolio der Division einerseits mit den in den Benelux-Staaten etablierten Marken Vasco, Brugman und Superia und andererseits mit Premium-Designheizkörpern für das höherpreisige Segment in den Märkten Deutschland, Schweiz und Österreich oder auch Osteuropa, Russland, Asien und Mittlerer Osten.

Wachstum bei Fussbodenheizungen

Wachstumsmöglichkeiten sieht Arbonia durch diesen Schritt auch in den Bereichen kontrollierte Wohnraumlüftung und Fussbodenheizung. Die Finanzierung der Übernahme ist laut Arbonia durch das im April 2018 platzierte Schuldscheindarlehen sichergestellt.

Die Vasco Group soll organisatorisch in die Division HLK integriert werden, sie soll den Markt jedoch weiterhin eigenständig und mit den bestehenden Marken bearbeiten. Alle rund 600 Angestellten werden von Arbonia übernommen. Gemäss Mitteilung erwirtschaftet das Unternehmen jährlich einen Grundumsatz von ungefähr 90 Millionen Euro.

(sda/tdr/ise)

Anzeige