1. Home
  2. Unternehmen
  3. Arbonia verkauft Sparte Profilsysteme an belgische Reynaers Group

210 Jobs betroffen
Arbonia verkauft Sparte nach Belgien

Arbonia-Forster-AFG
Arbonia: Hauptsitz am Bodensee.Quelle: Keystone

Die Thurgauer Gebäudetechnik-Gruppe Arbonia Forster trennt sich von seiner Sparte Profilsysteme. Mehr als 200 Personen sind betroffen.

Veröffentlicht am 15.12.2017

Der Bauausrüster Arbonia trennt sich von seiner Geschäftseinheit Profilsysteme. Die Sparte Forster Profilsysteme AG mit sämtlichen Tochtergesellschaften werde an das belgische Familienunternehmen Reynaers Group verkauft, teilte Arbonia am Freitag mit.

Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkaufserlös werde zur weiteren Verringerung der Nettoverschuldung eingesetzt, heisst es in der Mitteilung.

210 Jobs betroffen

Der Vollzug der Transaktion wird im Januar 2018 erwartet. Die Arbeitsverhältnisse der rund 210 Mitarbeitenden werden übernommen.

Die Reynaers Group verfügt den Angaben nach über ausgezeichnete Kenntnisse und Erfahrung im internationalen Markt für spezialisierte Aluminium-Systemlösungen. Das Unternehmen beschäftigt rund 2000 Mitarbeitende in mehr als 40 Ländern.

(sda/ise)

Anzeige