Sie sind überall anzutreffen: In privaten Badezimmern, Hotelleriebetrieben, Wellnesstempeln, Geschäftsliegenschaften und Sportanlagen ebenso wie auf der Alp und ziemlich sicher noch an vielen anderen Orten mehr. Die Armaturen, die uns täglich per Handgriff, Knopfdruck oder elektronisch gesteuert frisches, klares, sauberes Wasser liefern. Das ist der Alltag in der Schweiz. Wenige von uns machen sich dabei Gedanken über die Funktion und das Design einer Armatur. Aber aufgepasst! Spätestens dann, wenn man vor der Aufgabe steht, ein solch vermeintliches Alltagsprodukt auszuwählen, wird man feststellen, dass ein Wasserhahn eben nicht nur ein Wasserhahn ist.

71% unseres Planeten werden von Wasser bedeckt. Wir sind abhängig von dieser kostbaren Ressource, denn die menschlichen Organe funktionieren nur durch eine regelmässige und genügende Wasserversorgung. Die Schweizer Bevölkerung befindet sich diesbezüglich in einer privilegierten Situation: Unsere Wasserwerke transportieren zu jeder Zeit und in genügender Menge Trinkwasser von ausgezeichneter Qualität in unsere Haushaltungen. Dieses hoch qualitative Nass dient, nebst lebenserhaltenden Eigenschaften, auch stetig wachsenden Wellnesswünschen. Eine moderne Armatur hat aus diesem Grund Bedürfnisse nach einem sicheren, sparsamen und sinnvollen Umgang mit der Ressource Wasser sicherzustellen sowie emotionale und entspannende Erlebnisse zu schaffen. Roland Gloor, Leiter Marketing und Entwicklung bei KWC, erläutert in kurzen Worten, wohin der Badezimmertrend geht.

Trendorientiertes Design

«Schweizerinnen und Schweizer denken und handeln weltoffen, bewegen sich gleichwohl regelmässig in urbanen sowie in ländlichen Umgebungen und betrachten traditionelle Werte immer häufiger auch als erholsamen Kontrast zum hektischen Alltag. Diese Kombination von schnelllebigem Lifestyle und gut verwurzelter Lebensqualität prägen unter anderem die neuen Schweizer Armaturen-Erzeugnisse. Gut dabei zu wissen ist, dass Schönheit und Qualität nicht immer mit exklusiven Preisen gleichzusetzen sind. Die Armatur, mit der wir quasi aufgewachsen sind, präsentiert sich heute in einem trendorientierten Design, welches sich wie selbstverständlich in unterschiedlichen Wohnumgebungen integriert.»

Anzeige

Ideal für sinnliche Nutzer

Das Zusammenspiel zwischen Natur und Hightech fasziniert die Menschen und resultiert in einmaligen Produkten: Armaturen mit offenen Wasserläufen bringen ein Stück Natur nach Hause. Einzigartig wird es dann, wenn das frei fliessende Wasser, je nach Mischverhältnis, auch noch in atmosphärischen Rot- und Blautönen leuchtet. Die neuste technologische Entwicklung in der Geschichte des Lichts macht diese Kombination möglich: Leuchtdioden, auch kurz LED genannt, basieren auf einem Halbleiterverfahren, das den Strom direkt in Licht umwandelt. Ideal für sinnliche Nutzer und neugierige Wasserliebhaber.
Nach einem strengen Arbeitstag die Seele baumeln und sich den Rücken durch einen sanften Wasserstrahl massieren lassen. Die Vorstellung der vollendeten Entspannung und exklusiver Momente voller purer Harmonie lässt sich heute auch bequem in den eigenen vier Wänden realisieren. Die neuste Brausen-Generation wartet mit vielen Extras und exklusiven Designs auf. Sanft geformte Tellerbrausen oder magische Lichteffekte sorgen schliesslich für erfrischende Wassergüsse oder angenehme Duscherlebnisse.

---

NACHGEFRAGT Roland Gloor, KWC, Unterkulm: «Schweizer Armaturen sind präzis»

Roland Gloor, Leiter Marketing und Entwicklung,KWC, Unterkulm.

Welche Trends sind im Sanitärmarkt festzustellen?

Roland Gloor: Der Einfluss der Architektur auf die gesamte Badraum-Gestaltung- und -Nutzung wird zunehmen. Ich denke, dass Glas als Design- und Raumelement in Kombination mit innovativer Lichttechnologie immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Das Thema «Integration» ist ein weiterer Trend. Der Waschplatz – als ein Beispiel – wird ganzheitlich und sehr funktional gestaltet werden. Wasser- und Lichteffekte, Reinigungsfunktionen, aber auch audiovisuelle Funktionen stehen in Zukunft zum individuellen Gebrauch zur Verfügung.

Welche Eigenschaften machen die typische Schweizer Qualitätsarmatur aus?

Gloor: Schweizer Armaturen bestechen durch die sorgfältige Materialwahl, die präzise Verarbeitung und die lange Lebensdauer der Funktionalität bei grosser Beanspruchung. Das moderne, durchaus auch eigenständige Design unserer Produkte ist ebenfalls im Ausland gefragt und braucht international keinen Vergleich zu scheuen. Endkunden wie auch Fachpartner profitieren beim Kauf von Schweizer Armaturen darüber hinaus von umfassenden, teilweise einzigartigen Service- und Dienstleistungen.

Wie sieht Ihre perfekte Badzimmerarmatur aus?

Gloor: Perfekt in diesem Fall bedeutet für mich, dass ein Produkt des täglichen Gebrauchs zuverlässig und sicher funktioniert. «Meine Armatur» ist schlicht und bleibt auch über einige Jahre hinaus attraktiv und begehrenswert.

------
www.kwc.ch