«Der Schweiz geht es gut», attestierte FDP-Nationalrat und Economiesuisse-Präsident Gerold Bührer vor rund 150 Vertreterinnen und Vertretern der Beratergilde und ihrer Kundenunternehmen im Hotel Park Hyatt, Zürich. Aber, so Bührer, Selbstgefälligkeit sei «trotz dieser Erfolge fehl am Platz». Persönlich gehe er für 2008 in den USA, Westeuropa und Asien von tieferen Wachstumsraten aus. «Eine Rezession steht meines Erachtens jedoch nicht an», sagte er in seinem Vortrag im Anschluss an die Begrüssung von Peter E. Naegeli, Präsident des Beraterverbands Asco (Association of Management Consultants Switzerland). Bührer rief dazu auf, die Globalisierung nicht als Bedrohung, sondern als Herausforderung zu sehen, der man sich durch innovatives Handeln stellen solle.
Abschottung und Blockierung von Reformen seien untaugliche Rezepte. Gleichzeitig rief er die Unternehmen dazu auf, Verantwortung «über das Fabriktor hinaus» zu übernehmen.

Während der Podiumsdiskussion unter der Leitung von «10vor10»-Moderator Stephan Klapproth plädierte Robert Bider, Chef der Privatklinik-Gruppe Hirslanden, im Gesundheitswesen für mehr Zurückhaltung des Staates: Er solle auf Besitz verzichten – nach dem Grundsatz «money follows patient». Mit Beratern jedenfalls arbeite er bereits seit 1988 immer wieder erfolgreich zusammen. Tilman Hengevoss, Mitglied der Geschäftsleitung Zurich Schweiz, warb für Ausbildungsinitiativen und betonte die Bedeutung von Start-ups. HSG-Professor Christoph Lechner lobte zwar die im Ausland erfolgreichen Branchen, warnte aber zugleich davor, sich zurückzulehnen: «Wer glaubt, etwas geworden zu sein, kann nichts mehr werden.» Und Johannes R. Randegger, ehemaliger Nationalrat und Leiter Novartis Services Schweiz, wünschte sich, man möge den Föderalismus reduzieren.

Den Award «Best Business Transformation» bekam das Kunde-Berater-Duo Implenia/Capgemini, Zertifikate «Excellent Business Transformation» erhielten Mepha Pharma/Knöpfel & Partner, Compass Group/Digma, Rehabilitationsklinik Bellikon/Dr. Arnold Kappler und PostLogistics/IMG.