Ascom erwartet für das erste Halbjahr einen Gewinn von 14,5 Millionen Franken. Der Spezialist für schnurlose Telekommunikation und Netzwerktestsysteme profitierte von einem höheren Umsatz und konnte ausserdem eine deutliche Steigerung des Auftragseingangs bekannt geben.

Im ersten Halbjahr 2012 hatte Ascom 2,6 Millionen Franken Gewinn ausgewiesen. Wegen veränderter Buchhaltungsregeln müsse das Vorjahresergebnis aber angepasst werden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Es dürfte leicht über dem bisher ausgewiesenen Ergebnis liegen.

Der Umsatz erhöhte sich gegenüber Vorjahr um 5,5 Prozent auf 225 Millionen Franken. Der Auftragseingang belief sich per Ende Juni gemäss vorläufigen Zahlen auf 260 Millionen Franken, fast ein Fünftel mehr als im Vorjahr. Definitive und detaillierte Kennzahlen will Ascom am 22. August vorlegen.

(tno/sda)