Bei der Entwicklung von Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen war das Gebot der Nachhaltigkeit ein zentraler Gedanke. Und dies in dreierlei Hinsicht: Mit Materialien, die nicht auf Erdöl als Basisprodukt basieren, können die Vorräte an fossilen Ressourcen geschont werden; die genutzten nachwachsenden Rohstoffe wachsen in der Tat sehr schnell nach und die Entsorgung in Form von Vergärung, Verbrennung oder Kompostierung ist CO2-neutral und entsprechend umweltschonend.

Auch finanzieller Faktor

Zertifizierte kompostierbare Verpackungen sind ein wegweisender Puzzleteil zu mehr Unabhängigkeit von Erdöl und zu mehr Klimaschutz. Verwendet werden ausschliesslich nachwachsende Rohstoffe aus Rohrzuckerproduktion, Pflanzenstärke, Zellulose, Bestandteilen von Pflanzenöl, abgefallenen Palmblattscheiden, Holz und Polymilchsäure. Zur Entlastung der Umwelt kommt bei den biologisch abbaubaren Verpackungen noch ein finanzieller Faktor hinzu, denn diese Materialien können kostengünstig recycelt werden.

Die Einwegbehältnisse aus verschiedenen BAW-Produkten (biologisch abbaubaren Werkstoffen) überzeugen gerade im Gastro- und Cateringbereich. Sie erfüllen in ihrer Verschiedenartigkeit alle Ansprüche an Funktion und Form. Sie sind geschmacksneutral, hitzebeständig, wasserdicht oder für den Mikrowellenherd geeignet. Und sie bieten in ihrer Gesamtheit für jeden Anlass ideale Lösungen - im Vollsortiment von Tellern, Schalen, Bechern, Besteck und Verpackungen für lebensmittelverarbeitende Betriebe, über Folien bis hin zu Tragtaschen und Grünabfallbeuteln.

Anzeige

Einwegverpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen sind zukunftsgerichtet und entsprechen dem zunehmenden Kundenbedürfnis nach natürlichen Produkten. Und im Eventbereich erfüllen die Einwegsortimente die politischen Vorgaben an eine umweltgerechte Produktion und an eine zugleich umweltgerechte Entsorgung von Geschirr und Besteck.

Es kommt hinzu, dass das Einwegsortiment aus nachwachsenden Rohstoffen gerade bei grossen Anlässen wie Open-Air-Konzerten, Stadtfesten, Firmenevents oder Sportveranstaltungen eine einheitliche Abfallentsorgungskonzeption ermöglichen. Es müssen für Becher, Teller und Speiseresten nicht drei verschiedene Abfallsysteme angewandt werden, sondern diese können in einer einzigen Gesamtkonzeption gesammelt und umweltgerecht entsorgt werden.

Anbau vor Ort

Produkte, deren Herstellung auf Holz und auf Mais- respektive Pflanzenstärke basieren, werden in Europa hergestellt. Palmblatt-produkte werden in Asien verarbeitet, also direkt vor Ort, wo der Anbau erfolgt. Gleiches gilt für Zuckerrohr. Der Anbau erfolgt in Ländern, die Zuckerrohr für verschiedene Produkte brauchen. Für die Herstellung von Tellern aus Zuckerrohrfasern werden nur die Reststoffe aus der Rohrzuckerproduktion benötigt, die sogleich vor Ort verarbeitet werden.