Bislang machte vor allem Apple mit seinen Stores von sich reden. Jetzt sollen in mehreren Städten der USA  noch vor Weihnachten Google-Stores eröffnet werden. Dies schreibt der Tech-Blog 9to5Google.

Doch was soll Google in den Stores anbieten? Viele Geräte und Zubehör wie bei Apple gibt es bei Google nicht. Die Marke ist bis jetzt mehr virtuell als physisch in Erscheinung getreten. Apple-Chef Cook wird auf dem Blog 9to5Google mit der Aussage zitiert. «Ich glaube, wir wären nicht annähernd so erfolgreich mit dem iPad, wenn es unsere Läden nicht gäbe.»

An diese Strategie will Google offenbar anknüpfen, denn das Unternehmen braucht Absatzkanäle für sein Projekt Glass. Laut dem Bericht von 9to5Google soll dies den Ausschlag gegeben haben, eigene Stores zu eröffnen.

(tke/rcv)