1. Home
  2. Unternehmen
  3. Bieterrennen um Niki

Luftfahrt
Auch Ryanair erwägt Kauf von Niki

Ryanair
Flieger von Ryanair: Bald auch Niki-Flugzeuge in diesen Reihen?Quelle: Keystone

Nach der geplatzten Übernahme durch British Airways ist das Rennen um Niki wieder offen. Und Ryanair zeigt sich interessiert.

Veröffentlicht am 16.01.2018

Ryanair ist an der insolventen österreichischen Fluglinie Niki interessiert. Der irische Billigflieger teilte am Montag mit, die österreichischen Insolvenzverwalter der Air-Berlin-Tochter kontaktiert und Interesse an einem möglichen Kauf von Niki-Teilen bekundet zu haben.

Zunächst hatte die British-Airways-Mutter IAG in einem deutschen Insolvenzverfahren den Kauf von Niki für insgesamt 36,5 Millionen Euro ausgehandelt. Sie wollte etwa 740 der rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen.

Nachdem nun aber ein zweites Insolvenzverfahren vor einem österreichischen Gericht eingeleitet wurde, scheint das Bieterrennen wieder offen: Der im deutschen Bieterverfahren unterlegene Ex-Rennfahrer und Niki-Gründer Niki Lauda will ebenfalls ein Angebot abgeben.

(sda/me)

Anzeige