Der neue Verwaltungsratspräsident des Pharmakonzerns Roche, Christoph Franz, soll nun auch im Aufsichtsgremium der Versicherungsgruppe Zurich Einsitz nehmen. Franz wird den Zurich-Aktionäre anlässlich der Generalversammlung vom 2. April für eine Amtsdauer von einem Jahr zur Wahl vorgeschlagen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilt.

Zurich-Präsident Tom de Swaan freut sich über die Zusage des abtretenden Lufthansa-Chefs und früheren Swiss-CEO. Franz verfüge über breitgefächerte Führungserfahrung in einem globalen Unternehmen, ein starkes Netzwerk in Wirtschaftskreisen in der Schweiz und auf internationaler Ebene sowie umfassende Fachkenntnisse in verschiedenen Bereichen, wird de Swaan in der Mitteilung zitiert. «Ich bin überzeugt, dass er im Verwaltungsrat einen höchst wertvollen Beitrag leisten wird.»

Josef Ackermann musste zurücktreten

Wie bereits zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt, werden Rolf Watter und Victor Chu an der diesjährigen GV nicht mehr zur Wiederwahl antreten. Zudem trat der frühere VR-Präsident Josef Ackermann im vergangenen Spätsommer nach dem Freitod des damaligen Finanzchefs Pierre Wauthier zurück.

Anzeige

In Zukunft wird der VR der Zurich aus den Mitgliedern Tom de Swaan, Fred Kindle (Vize), Susan Bies, Alison Carnwath, Christoph Franz, Rafael del Pino, Thomas Escher, Monica Mächler und Don Nicolaisen zusammensetzen.

(sda/me/sim)