Zum Glück: Musik bleibt für viele Geniesserinnen und Geniesser ein sinnliches und ästhetisches Vergnügen. Sie trotzen der Musik, die zur austauschbaren Massenware degradiert wird: Schlecht rezykliert und qualitativ ungenügend. Für solche Musikliebhaber stellen Nischenplayer hochwertige Audiosysteme her, die erstens gut aussehen, zweitens durch die Akustik überzeugen und drittens einen sehr persönlichen Lifestyle verströmen. Kurz: Diese Geräte heben sich wohltuend vom Mainstream ab und zelebrieren eines: Die Musik.


Pionierzeit als Ausgangspunkt

Interessanterweise kommen einige dieser Geräte im Retrostyle der 1940er, 1950er und 1960er Jahre daher. In dieser Zeit galt die freie Übertragung von Ton und Wort noch als Wunder, und entsprechend hingebungsvoll hörte man zu. Dieses konzentrierte Zuhören ist bei Bernstein Programm. Die Musikanlage ITR ist mit ihrem Röhren-Hybrid-Verstärker und eingebauten Vollbereichslautsprechern eine Hommage an die Anfänge des Radiozeitalters.

Auch die Produkte der Tivoli-Familie mit ihrer charakteristischen Rechteck-Form und die Roberts-Radios, die Kultobjekte der 1950er Jahre, erinnern an jene Pionierzeit. Doch darf man sich vom Aussehen nicht blenden lassen. Es handelt sich nicht um neu aufgemöbelte Geräte, die aus einem Brockenhaus stammen könnten. Nein, sie sind mittlerweile mit der allerneusten Technik ausgestattet. Die kompakten Ste-reoanlagen sind zwar auch ein normales Radio mit UKW- und Mittelwelle-Empfang, können aber auch im World Wide Web über eine drahtlose Verbindung tausende von Internetstationen oder das Digital Radio (DAB) empfangen. Hier wird die globale Vielfalt der Musik gelebt.

Anzeige

A propos Musik: Die CD – trotz des MP3-Formats derzeit noch kein Auslaufmodell – hat in den meisten Kompaktanlagen nach wie vor ihren Platz. BeoSound 3200 von Bang & Olufsen nimmt das Design der Scheibe ganz bewusst auf. Zudem besitzt die B&O-Anlage eine Harddisk, auf der sich bis zu 400 CDs aufnehmen lassen.
Häufig ist für die Musikscheibe ein kleiner Schlitz wie bei Wave Music System von Bose und beim Sonoro cubo vorgesehen. Nicht fehlen dürfen die Anschlüsse und Halterungen für die MP3-Player, wobei der kultige iPod stets privilegiert wird.

Das Wichtigste ist natürlich der Sound. Und hier bestechen alle Winzlinge, allen voran aber das Bose-Gerät. Absolut top punkto Konzept und Design sind die Kompaktanlage Geneva L mit eingebauten Boxen. Unglaublich, wie voll die Musik aus einem Klangkörper tönt.

------

www.tivoliaudio.com
www.robertsradio.co.uk
www.genevalab.co.uk
www.sonoro-audio.com
www.bernstein-audio.de
www.bang-olufsen.com
www.bose.ch