München: Der Konkurrent des Flughafens Zürich hat diesen längst hinter sich gelassen. Mit über 10 Mio Passagieren in den Monaten Januar bis April überrundete der Munich Airport Zürich fast um den Faktor zwei. Wird in den nächsten Jahren die dritte Piste realisiert, dürfte München schnell in die Top Five der grössten europäischen Flughäfen vorrücken.

Stuttgart: Der einzige Flughafen Deutschlands mit nur einer Start- und Landebahn will möglichst rasch eine zweite bauen. Die Zeit drängt: Bereits 2006 verzeichnete Stuttgart über 160000 Flugbewegungen. Die derzeitige Kapazität liegt bei maximal 180000.

Lyon: Die Luftverkehrs-Drehscheibe mit dem Kürzel LYS schaffte es im April 2007 auf der Liste der grössten europäischen Flughäfen nur auf Rang 44. Doch mit einem Passagierplus von über 7% im Vergleich zum Vorjahr liegt Lyon deutlich über dem Durchschnitt.

Strassburg: Der Winzling der grenznahen Flughäfen ist mit einem Nullwachstum ins Jahr 2007 gestartet. Doch auch ihm wird dieses Jahr ein Passagierwachstum von über 4% zugetraut.

Wien: Auch die österreichische Hauptstadt braucht mehr Flughafeninfrastruktur. Geplant ist unter anderem eine neue Parallelpiste. Baubeginn soll 2009 sein.

Mailand: Mit einer Passagierzunahme von 12% in den ersten drei Monaten 2007 lässt der Mailänder Flughafen die Mitbewerber hinter sich. Keiner der Top Ten kommt an das Plus der Nummer elf heran.