1. Home
  2. Unternehmen
  3. Autoneum baut eigene Produktion in Russland auf

Autoneum baut eigene Produktion in Russland auf

Die Winterthurer Autoneum expandiert nach Russland. (Bild: Keystone)

Der Autozulieferer Autoneum gründet in Russland eine Tochterfirma. Ab Herbst beginnt der Bau.

Veröffentlicht am 19.02.2013

Der Winterthurer Autozulieferer Autoneum baut ab Herbst in der russischen Stadt Ryazan in einer eigenen Fabrik Akustik- und Hitzeschutzkomponenten für die Autoindustrie vor Ort. Wie er am Dienstagabend mitteilte, setzt er auf den wachsenden Automarkt in Russland.

Ryazan liegt rund 200 Kilometer südöstlich von Moskau. Der Standort sei wegen seiner zentralen Lage und der guten Anbindung an die drei grossen Autozentren St. Petersburg, Moskau und Togliatti ausgewählt worden.

Die Produktion erfolgt über die kürzlich gegründete Tochtergesellschaft Autoneum Rus. Die Belegschaft des Werks soll bis 2017 auf 200 Personen wachsen. Die dort hergestellten Komponenten sind für Personenwagen.

Autoneum sieht den Angaben zufolge entscheidende Wettbewerbsvorteile durch die Nähe zu den global produzierenden russischen Autoherstellern. Konzernchef Martin Hirzel wird im Communiqué zitiert, der Automarkt Russland habe grosses Wachstumspotenzial.

(chb/sda)

Anzeige