Der Autozulieferer Autoneum will in Südkorea stärker Fuss fassen und gründet dazu mit dem koreanischen Zulieferer SH Global (SHG) das Gemeinschaftsunternehmen Autoneum Korea Ltd. Damit werde Autoneum künftig verstärkt koreanische Automobilhersteller mit Produkten für das Akustik- und Wärmemanagement beliefern, wie es in der Mitteilung vom Dienstag heisst.

Zudem schaffe Autoneum mit der neuen Gesellschaft die Basis für einen Ausbau der weltweiten Zusammenarbeit mit koreanischen Herstellern, heisst es weiter. Bereits während der Fahrzeugentwicklung und in der Prototypphase sollen sie vom Autoneum-Produktportfolio unter anderem mit Motorabdeckungen, Unterböden, Hitzeschildern oder Teppichsystemen profitieren. Für die Produktion von Serienteilen nutzt Autoneum die Kapazitäten des Partners SHG in Incheon und Daegu.

Grosser Markt

Der koreanische Automobilmarkt sei mit 4,5 Millionen im Jahr produzierten Fahrzeugen nach China und Japan der drittgrösste asiatische Markt, so die Mitteilung. «Durch unseren neuen Standort in Südkorea und die so ermöglichte Zusammenarbeit mit koreanischen Automobilherstellern in ihrem Heimatmarkt vervollständigen wir unser bestehendes, umfangreiches Kundenportfolio, das fast alle Automobilhersteller weltweit umfasst», wird Autoneum-CEO Martin Hirzel in der Mitteilung zitiert.

Anzeige

(awp/gku)