1. Home
  2. Axa verkauft Kanada-Geschäft

Unternehmen

Axa verkauft Kanada-Geschäft

Da kommt Geld in die Kasse: Der französische Versicherer Axa verkauft sein Kanada-Geschäft für fast zwei Milliarden Euro. Damit wird Axa dieses Jahr einen erheblichen Sondergewinn verbuchen.

Veröffentlicht am 01.06.2011

Das Kanada-Geschäft von Axa geht an die kanadische Versicherungsgruppe Intact Financial Corporation. Angesichts eines Verkaufspreises von 1,9 Milliarden Euro rechnet Axa mit einem Sondergewinn von 900 Millionen Euro.

Wie der französische Versicherer weiter mitteilte, erhält er zusätzlich erfolgsabhängige Zahlungen in Höhe von bis zu rund 72 Millionen Euro über einen Zeitraum von fünf Jahren. Axa geht davon aus, den Verkauf noch vor Ablauf des dritten Quartals abschliessen zu können.

Die Axa-Tochter ist Kanadas sechsgrösster Sach- und Haftpflichtversicherer. Die Gesellschaft machte im vergangenen Jahr einen Gewinn von 149 Millionen Euro und erwirtschaftete Erträge in Höhe von 1,4 Milliarden Euro. Die Schaden-Kosten-Quote lag bei 91,8 Prozent.

(cms/tno/awp)

 

Anzeige