1. Home
  2. Unternehmen
  3. AZ Medien kauft Tele Züri und Tele Bärn

AZ Medien kauft Tele Züri und Tele Bärn

Tele Züri: Die bisherigen Standorte sollen beibehalten werden. (Bild: Keystone)

Tele Züri und Tele Bärn gehen an AZ Medien. Das wurde am Morgen bekannt. Sämtliche Mitarbeitende sollen übernommen werden. Über die Details des Verkaufs schweigt man sich aber aus.

Veröffentlicht am 23.08.2011

Das Aargauer Verlags- und Medienunternehmen AZ Medien kauft von Tamedia (Aktienkurs Tamedia) die beiden Privatsender Tele Züri und Tele Bärn. Dies gaben die beiden Unternehmen am Vormittag bekannt. AZ Medien besitzt bereits den Aargauer Regionalfernsehsender Tele M1. Mit den Neu-Akquisitionen kann das Unternehmen sein TV-Netz auf Zürich und Bern ausweiten.

TeleBärn und TeleZüri sollen gemäss einer Pressemitteilung der AZ in Bern und Zürich weitergeführt werden. «Durch eine gezielte Zusammenarbeit in Technik und Verkauf soll aus den drei Stationen eine TV-Senderfamilie mit starker regionaler Verankerung in den Kantonen Aargau, Bern, Solothurn und Zürich entstehen», heisst es. Ausserdem wolle man sämtliche Mitarbeiter von TeleBärn und TeleZüri sowie die bisher in erster Linie für TeleBärn und TeleZüri tätigen Mitarbeitenden in der Werbevermarktung übernehmen. Insgesamt geht es dabei um 150 Mitarbeitende. 

Über die Einzelheiten des Verkaufs, der unter dem Vorbehalt dieser Zustimmung durch die Aufsichtsbehörden steht, wurde Stillschweigen vereinbart. Das Medienhaus Tamedia hatte sich im April dieses Jahres im Rahmen des Zusammenschlusses mit Edipresse Suisse entschieden, einen Verkauf der beiden TV-Sender sowie seiner Radiostationen und Fachmedien zu prüfen.

(laf/tno)

Anzeige