Die AZ-Medien «Aargauer Zeitung» trennen sich vollständig vom Solothurner Lokalsender Radio 32. Das Verlagshaus, dem Radio Argovia und Radio 24 gehören, hat seine Beteiligung von 11,28 Prozent an die Multimedia Gassmann AG verkauft. Damit erfüllen die AZ Medien gesetzliche Bestimmungen.

Die Gassmann AG «Bieler Tagblatt» hält neu 16,28 Prozent an Radio 32, wie die AZ-Medien am Freitag mitteilten. Das Aargauer Verlagshaus hatte sich im Mai von seiner Mehrheitsbeteiligung am Solothurner Lokalradio getrennt.

Mit dem Verkauf der Minderheitsbeteiligung erfüllen die AZ Medien die Bestimmungen des Radio- und Fernsehgesetzes (RTVG). Ein Medienunternehmen darf höchstens zwei Radios besitzen.

Die grössten Aktionäre von Radio 32 sind die Dietschi AG «Oltner Tagblatt» mit 21,9 Prozent und die Zofinger Tagblatt AG mit 21,82 Prozent. Je 20 Prozent des Aktienkapitals halten die Lagerhäuser der Centralschweiz AG in Buchs AG und die Netbasket AG in Zug.

(tke/aho/sda)

Anzeige