Die Gotthardstrecke zwischen Lugano und Mailand Centrale war unterbrochen. Daneben gab es Unterbrüche in der Ostschweiz, im Urnerland und im Berner Oberland.

Die Strecken wurden wegen Lawinengefahr und Schneefall geschlossen. Wie die Matterhorn Gotthard Bahn am Morgen bekannt gab, schloss sie die Linien Andermatt UR-Oberwald VS, Andermatt-Göschenen und Andermatt-Dieni GR. Zwischen Dieni und Disentis standen Ersatzbusse im Einsatz.

Der Autoverlad an der Furka zwischen Andermatt und Sedrun wurde ebenfalls eingestellt. Die Passagiere des Glacier Express zwischen Visp und Chur wurden über Bern und Zürich umgeleitet.

Zwischen Linthal und Ziegelbrücke und nach Chur sowie St. Gallen und Gossau waren die SBB-Strecken wegen des Schnees nur beschränkt befahrbar. Reisende mussten mit Verspätungen und Zugsausfällen rechnen

Im Berner Oberland stellten die Bahnen den Verkehr zwischen Wengen/Grindelwald und der Kleinen Scheidegg sowie aufs Jungfraujoch ein.

Anzeige

(chb/sda)