Die europäische Schuldenkrise und die schlechte Wirtschaftslage dürften das Jahresergebnis des Versicherers Baloise trüben. Das Unternehmen erwartet einen «deutlich tieferen Gewinn» zum Jahresabschluss.

Das Versicherungsgeschäft entwickle sich operativ zwar gut, teilte Baloise am Mittwoch mit. Bei den Finanzanlagen war das Unternehmen jedoch weniger erfolgreich: So hat die Versicherung in griechische Staatsanleihen investiert und muss deshalb im Falle eines Schuldenschnitts für das südeuropäische Land mit einer Belastung des Ergebnisses von 60 Millionen Franken rechnen.

Ausserdem werde man aufgrund der trüben Wirtschaftsaussichten voraussichtlich den Goodwill der 2007 erworbenen kroatischen Osiguranje Zagreb tiefer bewerten müssen, hiess es weiter. Schliesslich dürften auch noch negative Zinseffekte und Wertberichtigungen auf das Ergebnis drücken.

Trotz der negativen Effekte rechnet die Baloise weiter mit einem Gewinn im Gesamtjahr.

(rcv/sda)

Anzeige