Ein gutes Lebensversicherungsgeschäft hat dem Baloise-Konzern im ersten Halbjahr 2014 einen Gewinnsprung beschert. Unter dem Strich verdiente der Versicherer vorläufigen Angaben zufolge über 340 Millionen - ein Plus von mehr als 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Tiefzinsumfeld half

Im Lebensversicherungsgeschäft profitierte Baloise von Gewinnen auf Zinsabsicherungsinstrumenten und den bereits in der Vergangenheit getätigten Reserveverstärkungen aufgrund des Tiefzinsumfeldes. Die Basler sehen sich gut aufgestellt, ihre Zielsetzungen zu erreichen. Diese sehen unter anderem eine Eigenkapitalrendite von acht bis zwölf Prozent vor. Den Halbjahresbericht will Baloise am 28. August 2014 veröffentlichen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(reuters/chb)