Die Baloise ist auf Kurs. Die Versicherung steigerte im ersten Halbjahr 2013 ihren Gewinn um 12 Prozent auf 245 Millionen Franken. Das Geschäftsvolumen wuchs um über 5 Prozent auf 5,46 Milliarden Franken, wie der Konzern mitteilte.

Das Versicherungsgeschäft zeigte sich ertragsstark. Trotz Flut- und Unwetterschäden in Deutschland und der Schweiz kam das Unternehmen im Nichtleben-Geschäft auf einen Schaden-Kostensatz von 94,5 Prozent.

Im Lebengeschäft stieg die Neugeschäftsmarge auf 17,3 Prozent nach 7,1 im Vorjahr. Das Bankgeschäft stieg um 12,7 Prozent auf 41 Millionen Franken.

(sda/vst)