Der weltgrösste Schokoladeproduzent Barry Callebaut (BC) stärkt seine Präsenz in Skandinavien und übernimmt dazu von der dänischen Carletti die Schwedische Firma ASM Foods AB. Die Transaktion umfasst auch eine Spezialitätenfabrik für die Produktion von speziellen Schokoladenmischungen, Füllungen und Einschlüssen in Mjölby. Mit der Akquisition erhalte Barry Callebaut zusätzliche Produktionskapazitäten von 35'000 Tonnen, heisst es in einer Mitteilung.

BC wird den Angaben zufolge zudem von Carletti die Produktion von Industrieschokolade und Schokoladenmischungen in Dänemark übernehmen, darunter auch den Verkauf an Drittkunden. Gleichzeitig werde eine langfristige Outsourcing-Vereinbarung abgeschlossen, um den Bedarf von Carletti an Flüssigschokolade und Schokoladenmischungen zu decken.

Das zusätzliche Geschäftsvolumen für BC - bestehend aus der Übernahme des Geschäfts von ASM Foods und der Outsourcing-Vereinbarung mit Carletti - beträgt laut BC insgesamt etwa 25'000 Tonnen Schokolade, Schokoladenmischungen und Füllungen.

Im Rahmen der Vereinbarung werde ausserdem das nicht strategische Geschäft von BC mit tiefgekühlten Desserts in Alicante (Spanien), an die Givesco A/S beziehungsweise die Holdinggesellschaft von Carletti und ASM Foods verkauft. Der gesamte finanzielle Rahmen der drei Transaktionen beläuft sich auf rund 33 Millionen Franken der Abschluss der Transaktionen sei für Sommer 2013 vorgesehen.

Anzeige

(vst/jev/awp)