1. Home
  2. Unternehmen
  3. Belimo mit mehr Wachstum in Amerika und Asien

Jahreszahlen
Belimo mit mehr Wachstum in Amerika und Asien

Belimo: Schweizer Franken erschwert Wachstum. Keystone

Die Heiz- und Klimatechnikgruppe Belimo steigert den Umsatz vor allem ausserhalb Europas. Das Betriebsergebnis befindet sich auf Vorjahresniveau.

Veröffentlicht am 11.02.2015

Die Belimo-Gruppe hat 2014 ihren Umsatz um 4,5 Prozent auf 493,9 Millionen Franken gesteigert. Die in der Heiz- und Klimatechnik tätige Gruppe wuchs besonders in den Regionen Amerika und Asien-Pazifik, wie Belimo mitteilte.

Währungsbereinigt betrug das Wachstum in Amerika 8,3 Prozent und in Asien-Pazifik gar 9,3 Prozent. In Europa fiel das Wachstum mit 5 Prozent im vergangenen Jahr währungsbereinigt etwas tiefer aus. In der zweiten Jahreshälfte habe sich das Wachstum in Europa verlangsamt, teilte der Konzern mit Sitz in Hinwil ZH mit.

Ähnlich wie im Vorjahr

Belimo erwartet aufgrund der vorliegenden Zahlen ein Betriebsergebnis von 81 Millionen Franken - damit befindet sich das Ergebnis auf ähnlichem Niveau wie im Vorjahr. Für den Reingewinn erwartet Belimo eine Steigerung auf 67 Millionen Franken. Im Vorjahr betrug der Reingewinn 62,6 Millionen Franken.

Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses trübt die Aussichten auf das laufende Geschäftsjahr. Belimo rechne für 2015 mit einem erschwerten Wachstum in Schweizerfranken, teilte die Gruppe mit. Das geplante Umsatzwachstum dürfte trotzdem erreicht werden, hiess es weiter.

Die detaillierten Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr wird die Gruppe am 23. März bekanntgeben.

(sda/chb/ama)

Anzeige