Die Zürcher Putzfrauenvermittlung.ch geht in Konkurs, nachdem schon die Vorgängerfirma vor einem Jahr pleite gegangen war. Während geprellte Putzfrauen ihren Lohn einklagen, machen Vertraute des Pleitiers mit einer neuen Firma weiter. Die Putzfrauenvermittlung.ch Stadt Zürich GmbH, für die mehrere hundert Putzfrauen arbeiten, geht in Konkurs. Seit Monaten war sie Löhne, Sozialabgaben und Mehrwertsteuer schuldig geblieben. Wie der «Beobachter» in seiner aktuellen Ausgabe schreibt, wiederholt sich die Geschichte. Denn vor einem Jahr war bereits Gloors damalige Firma, die Putzfrauenvermittlung.ch AG, Konkurs gegangen, nachdem sie über Jahre Sozialversicherungsbeiträge nicht gezahlt hatte.
 
Während die geprellten Putzfrauen mit Betreibungen oder Klagen vor Arbeitsgericht um den ausstehenden Lohn kämpfen, wirbt bereits eine neue Firma um Kundschaft. Sie heisst wieder fast genauso wie die Vorgängerin: Putzfrauenvermittlung.ch City GmbH. Von den Schulden will sie nichts wissen: als neue Firma habe sie nichts mit den ausstehenden Löhnen der Putzfrauen zu tun und werde diese auch nicht zahlen.

Anzeige