Der französische Bahn-Konzern Alstom hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 mehr verdient. Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebit) legte um 15 Prozent auf 421 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Unter dem Strich blieben 289 Millionen Euro. Die Umsätze legten um 6 Prozent auf 7,3 Milliarden Euro zu.

(sda/chb)