Da die Bemühungen um eine Verschärfung der Kapitalregeln für internationale Grossbanken am Weltwirtschaftsgipfel in Toronto noch nicht fruchteten, richtet sich der Blick bis auf Weiteres wieder auf die einzelnen Unternehmen. Denn zumindest in einem Punkt sind sich alle Teilnehmerstaaten einig: Die Risiken, die von globalen Finanzinstituten ausgehen und zu schweren Turbulenzen an den Märkten führen, müssen eingedämmt werden, um zukünftig milliardenschwere Rettungspakete der Staaten zu vermeiden.

Statt zusätzlicher Regulierungen und verschärfter Gesetze könnte bereits die konsequente Umsetzung einer Risk Governance zu einer Neuverteilung der Chancen und Risiken an den Märkten führen (siehe Seite 43). Diese nimmt sämtliche Anspruchsgruppen in die Pflicht, damit am Ende die Risiken nicht einfach der Allgemeinheit aufgebürdet werden.

Ein ausgereiftes Riskmanagement ist aber auch für jene Unternehmen von grosser Bedeutung, deren Schieflage nicht gleich das gesamte System ins Wanken bringt.

So sollten beispielsweise die Risiken, die von den Debitoren in der Bilanz ausgehen, nicht unterschätzt werden. Die Forderungen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen und machen heute laut Statistiken von Inkassoverwaltern häufig bereits knapp einen Drittel der gesamten Bilanzsumme aus. Die steigenden offenen Positionen aus Lieferungen und Leistungen sowie die sich verschlechternde Zahlungsmoral vieler Kunden stellen das Kreditmanagement vor grosse Herausforderungen.

Anzeige

Besonders bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) kann es häufig früher als erwartet zu einem Liquiditätsengpass kommen, der im schlimmsten Fall die Existenz der Firma bedroht. «Gefragt ist ein Kreditmanagement, welches die Ziele Rentabilität, Risiko und Liquidität optimiert», so Conrad Meyer, Direktor des Instituts für Rechnungswesen und Controlling der Universität Zürich. Dazu braucht es eine glaubwürdige Bonitätsprüfung, aktive Kreditentscheide, eine konsequente Kreditüberwachung und eine sofortige Reaktion bei Zahlungsproblemen der Kunden.

Häufig wird dem Kreditmanagement innerhalb des Unternehmens allerdings noch zu wenig Bedeutung beigemessen. Zudem können vor allem kleinere Firmen auch schnell an ihre Kapazitätsgrenzen stossen. Hier kann es sinnvoll sein, die entsprechenden Aufgaben an externe Dienstleister auszulagern oder die Risiken mit einer Kreditversicherung abzusichern.