Der Präsident der Ethos Stiftung, Kaspar Müller, hat für das Frühjahr 2015 seinen Rücktritt angekündigt. Er werde an der Generalversammlung 2015 nicht mehr zur Wiederwahl antreten, teilte die Stiftung am Dienstag mit. Künftig soll Direktor Dominique Biedermann Müllers Position übernehmen.

Müller ist seit der Gründung von Ethos 1997 Mitglied des Stiftungsrats und seit 2007 Präsident der Stiftung und des Unternehmens Ethos Services. «Ich bin sehr zufrieden, dass die Ethos Stiftung nunmehr ein Entwicklungsstadium erreicht hat, das die Umsetzung einer langfristig orientierten Nachfolgeplanung ermöglicht», wird Müller in der Mitteilung zitiert.

18 Monate Zeit

Die beiden Räte haben zudem beschlossen, den bisherigen Direktor, Dominique Biedermann, als ihren neuen Präsidenten vorzuschlagen. Für die Suche und Ernennung eines neuen Direktors blieben nun 18 Monate Zeit, heisst es weiter.

Die Ethos Stiftung schliesst derzeit über 140 schweizerische Pensionskassen und gemeinnützige Stiftungen zusammen. Sie wurde 1997 zur Förderung einer nachhaltigen Anlagetätigkeit und eines stabilen und gesunden Wirtschaftsumfelds gegründet. Die Stiftung ist Eigentümerin der Firma Ethos Services, welche Beratungsmandate für nachhaltige Anlagen betreut.

Anzeige

(sda/rcv)