Stefan Borgas gilt als tatendurstiger Firmenlenker. Seit diesem Sommer erhält er die dafür notwendige Energie nicht nur durch seine Motivation, sondern auch durch ein im Juni 2007 lanciertes Lifestylegetränk. Dieses hat den Namen Bodystyle Trojka, wird von der Schweizer Distillerie Diwisa produziert und beruht auf einem Produkt von Lonza.

Auf dieses Produkt, Carnipure, setzt das Basler Unternehmen mit über 7450 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,9 Mrd Fr. (2006) viel. Hinter Carnipure steht der Energienährstoff L-Carnitin. Diese vitaminähnliche Substanz kann den Muskelaufbau und die Fettverbrennung im menschlichen Körper fördern. Lonza besitzt seit den 80er Jahren die Rechte an einem biologischen Produktionsprozess von L-Carnitin.

Entwicklung in Visp

Die Willisauer Diwisa-Distillerie nahm Carnipure als Basis für ihr Lifestylegetränk, das «sehr gut» angelaufen sei, sagt Marketingleiter Rolf Lang. Bereits lägen Anfragen von Händlern aus Österreich, Japan und den USA vor. Auch Emmi, Migros oder Soledor verwenden Carnipure für Energieriegel und Nahrungsergänzungsmittel. Lonza stellt Carnipure in der Tschechischen Republik her. Entwickelt wurde das Verfahren aber im Werk in Visp VS, wo die Firma heute 2600 Mitarbeiter hat. Zum Carnipure-Umsatz äussert sich Lonza nicht. Der Gesamtmarkt für diese Produkte sei über die letzten zehn Jahre «konstant mit über 10% gewachsen», lässt sich das Unternehmen immerhin entlocken.

Anzeige

Auch für Tiere erhältlich

Lukas Utiker, Chef der Division Organic Fine & Performance Chemicals, hielt kürzlich an einem Mediengespräch fest, dass er sich vom Hygiene-, Gesundheits- und Nahrungsmittelmarkt viele Wachstumsimpulse verspreche. So bietet Lonza mit Natrulon auch eine L-Carnitin-haltige Kosmetikalinie an. Und mit der Tierfuttermittelmarke Carniking sollen selbst die Vierbeiner in den Genuss dieses Energienährstoffs kommen.

------

Strategie: Neue Geschäfte sorgen für Aktien-Allzeithoch

Firma
CEO Stefan Borgas baut die Ex-Chemiefirma zum Life-Science-Konzern um. Neben Wirkstoffen für Medikamente produziert Lonza Laborschnelltests, Kohlensäure für Wasser, Holzschutzmittel oder Schneckengift.

Aktie
Borgas Bemühungen werden offensichtlich honoriert. Seit seinem Amtsantritt 2004 stieg die Aktie um über 70% auf zuletzt auf über 125 Fr.