Die Basler Kantonalbank (BKB Aktienkurs) hat im ersten Halbjahr 2011 einen Gewinn von 42,9 Millionen Franken erzielt. Das sind 5,1 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Im BKB-Konzern inklusive Bank Coop stieg der Gewinn noch stärker: um 14,4 Prozent auf 124,2 Millionen Franken.

Der Bruttogewinn des Stammhauses sank um 12,5 Prozent auf 131,8 Millionen Franken, wie die BKB am Donnerstag mitteilte. Darin sind allerdings die Kosten der IT-Migration nicht eingerechnet. Die Kundenvermögen sanken derweil um 10,1 Prozent auf 29,6 Milliarden Franken. Begründet wird dies mit Markt- und Kurseffekten.

(laf/rcv/sda)