Der US-Flugzeugbauer Boeing hat einen weiteren Milliarden-Deal mit BOC Aviation aus Singapur beschlossen. Der Airbus-Rivale gab den Verkauf von 82 Passagiermaschinen Typ 737 sowie 777 an den zur Bank of China gehörenden Flugzeugfinanzierer bekannt.

Laut Listenpreis sind die Jets 8,8 Milliarden Dollar wert. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich. BOC ordert bereits seit 2006 bei Boeing. Die nun angekündigte Bestellung ist aber die grösste in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte. Boeing peilt in Asien, das in der Passagierluftfahrt immer wichtiger wird, weitere Grossaufträge an.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(awp/dbe/gku)