Der Flugzeugbauer Boeing hat sich einen milliardenschweren Auftrag der US-Marine gesichert. Das Unternehmen soll den Streitkräften weitere 16 Aufklärungsflugzeuge vom Typ P-8A liefern, wie es in Seattle mitteilte. Insgesamt kommt die Bestellung auf einen Gesamtwert von 2,4 Milliarden US-Dollar (1,75 Mrd Euro).

Das Flugzeug basiert auf Boeings Mittelstreckenjet 737. Den Angaben zufolge will die US-Marine 117 der Maschinen kaufen, um ihre veraltete Flotte vom Typ P-3 zu ersetzen. 53 der neuen Flieger hat sie damit nun bereits bestellt.

(awp/dbe/sim)

Anzeige