Die seit Ende Juni 2015 an der SIX gehandelte Plazza informiert vorab über wichtige Kennzahlen zum Semesterergebnis 2015. Die Immobilien-Aktiengesellschaft erzielte einen Reingewinn von 19,6 Millionen und ein Betriebsergebnis auf Stufe Ebit von 25,9 Millionen Franken, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Detaillierte Informationen zum Halbjahresergebnis kündigt Plazza für den 18. September an.

Der Liegenschaftsertrag für die ersten sechs Monate wird mit 9,4 Millionen Franken ausgewiesen. Die Neubewertungen der Liegenschaften durch unabhängige Bewertungsexperten führe zu einem Ertrag von 20,8 Millionen Franken netto, teilt das Unternehmen weiter mit. Die Bilanzsumme belaufe sich Mitte 2015 auf 588,9 Millionen Franken. Das Eigenkapital (Net Asset Value, NAV) weist Plazza bei 509,0 Millionen Franken aus. Der Marktwert des Immobilienportfolios habe 484,2 Millionen Franken erreicht.

Sicherstellung der Transparenz

Bis zum 22. Juni war Plazza ein Geschäftsbereich der Conzzeta AG, der die nicht betriebsnotwendigen Liegenschaften des Industriekonzerns führte. Da nun Conzzeta in ihrem Geschäftsbericht von heute Mittwoch Informationen zu Plazza Immobilien als nicht fortgeführte Einheit publiziert habe, habe man zur Sicherstellung einer gleichmässigen und transparenten Orientierung des Marktes bereits heute die wichtigsten Kennzahlen offengelegt, so Plazza. Die publizierten Zahlen seien einer ersten prüferischen Durchsicht unterzogen worden, unterlägen aber noch dem Vorbehalt möglicher Änderungen bis zur ordentlichen Berichterstattung.

Anzeige

(awp/dbe/ama)