Bossard verstärkt sich im Bereich der Elektrotechnik und plant den Kauf des Herstellers von Verbindungselementen Intrado. Das Unternehmen mit Sitz in Hünenberg/ZG biete ein breites Sortiment elektrotechnischer Produkte und ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Jacob GmbH im deutschen Kernen, teilte Bossard mit. Angaben zu den finanziellen Details der Übernahme wurden nicht gemacht.

Intrado erzielte 2012 mit 10 Mitarbeitenden einen Umsatz von 3,2 Millionen Franken. Mit der beabsichtigten Übernahme komplettiere Bossard das eigene Sortiment im Bereich der Verbindungselemente für die Elektrotechnik und verstärke die Kompetenz und das Know-how in diesem beratungsintensiven Segment, heisst es weiter. Jacob erhalte zusätzlich die Möglichkeit, ihre Produkte über das Vertriebsnetz von Bossard global zu vertreiben.

(chb/aho/awp)