Die Zuger Bossard Gruppe befindet sich weiter auf Einkaufstour: Das Schraubenhandels- und Logistikunternehmen übernimmt den Bereich Verbindungslösungen des italienischen Anbieters Forind Avio Elettronica mit einem Umsatz von umgerechnet 6 Millionen Franken und zehn Mitarbeitern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Akquisition soll laut Mitteilung dazu beitragen, die Marktposition der Gruppe in Italien zu konsolidieren. Bossard ist in Italien bereits mit einer Niederlassung in Legnano bei Mailand präsent, wo mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Zukäufe in den USA und Norwegen

Erst in der vergangenen Woche hatte Bossard den Vollzug der Übernahme des US-Unternehmens Aero-Space Southwest mit einem Umsatz von 43 Millionen US-Dollar vermeldet, kurz vor Weihnachten war die Akquisition von 60 Prozent der norwegischen Torp Fasteners bekanntgegeben worden.

(awp/tno/ama)