Der Logistiktechnikanbieter Interroll hat einen weiteren Auftrag von der brasilianischen Post erhalten. Mit dem amerikanischen Systemintegrator NPI (National Presort LP) wurde ein Rahmenvertrag zur Lieferung von vier zusätzlichen Quergurtsortern mit zugehöriger Förderertechnik an die Brasilianische Post unterzeichnet, wie das Unternehmen mitteilt. Sechs Sorter wurden bereits im November 2014 bestellt.

Der Wert eines Sorters mit zugehöriger Fördertechnik liege bei der Zusatzbestellung bei rund 2,0 Millionen bis 4,0 Millionen US-Dollar. Der gesamte zusätzliche Rahmenvertrag bewege sich folglich im niedrigen zweistelligen Millionenbereich, schreibt Interroll weiter.

Deal 2017 abgeschlossen

Damit erhöht sich die Gesamtbestellung der Brasilianischen Post auf insgesamt 10 Sorter mit zugehöriger Fördertechnik. Der erste Sorter soll 2015 ausgeliefert werden, die letzten Sorter werden 2017 montiert, heisst es weiter. Das Schwergewicht der operativen Leistungserstellung werde im Jahr 2016 liegen. Die Aufträge werden in enger Zusammenarbeit mit dem regionalen Interroll Kompetenzzentrum in Atlanta, USA, und dem globalen Kompetenzzentrum für Module und Subsysteme in Sinsheim, Deutschland, abgewickelt.

(awp/chb)