Die eigenständige Uhrenmarke Breitling steht offenbar zum Verkauf. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag mit Verweis auf mit der Sache betraute Personen schreibt, befinde man sich noch in einer frühen Phase des Verkaufsprozesses, und es sei auch noch kein Entscheid dazu gefällt worden.

Breitling werde bei der Suche nach einem Käufer von der Investment Bank GCA Altium beraten. Am ehesten kämen für ein Kauf der Breitling-Marke grosse Luxusgüterkonzerne in Frage und weniger Private-Equity-Firmen, so der Bericht weiter. Ein Pressesprecher wollte auf Anfrage gegenüber Bloomberg zu diesem Thema nicht Stellung nehmen.

Seit der Gründung eigenständig

Breitling gehört mit einem Umsatz von geschätzten 370 Millionen Franken im Jahr 2015 zu den grösseren Uhrenmarken der Schweiz. Das Unternehmen blickt auf eine 132-jährige Geschichte zurück und hat seine Eigenständigkeit bis heute bewahrt, während viele andere Marken grossen Gruppen wie der Swatch Group (Omega, Tissot, Longines, et cetera), Richemont (unter anderen IWC, Cartier, Piaget) oder LVMH (Tag Heuer, Zenith, Hublot und weitere) angehören.

(awp/mbü/gku)

Anzeige