Die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway der US-Investorenlegende Warren Buffett hat ihren Gewinn im zweiten Quartal kräftig gesteigert. Der Überschuss stieg um 46 Prozent auf 4,54 Milliarden Dollar, wie das von dem Anlageguru geführte Unternehmen mitteilte.

Dazu hätten vor allem das florierende Eisenbahn- und Versorger-Geschäft sowie Investitionsgewinne beigetragen.

Buffett hat Berkshire Hathaway in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Imperium mit mehr als 80 Firmen ausgebaut. Vornehmlich investiert Buffett, der nicht gerne reist und im beschaulichen Omaha im Bundesstaat Nebraska zu Hause ist, in Amerika.

Vor allem die Versicherungsbranche hat es Buffett angetan. Bekanntgeworden ist er aber auch mit seinen Engagements bei Gross-Konzernen wie General Electric, Goldman Sachs, Coca-Cola und IBM.

(vst/sda)