Die von Investor Martin Ebner gegründete BZ Bank hat im ersten Halbjahr 2015 etwas mehr verdient. Der Reingewinn stieg von 8,7 Millionen in der Vorjahresperiode auf 12,8 Millionen Franken.

Den Hauptbeitrag zum Erfolg lieferte das Kommissionsgeschäft mit 13,4 Millionen Franken, wie die BZ Bank mitteilte. Der Handelserfolg machte 5,8 Millionen Franken aus.

Das sehr gute Ergebnis habe es der BZ Bank erlaubt, den Mitarbeitern anlässlich des dreissigjährigen Bestehens der Bank eine Sonderprämie auszuzahlen. Der Personalaufwand in dem per Ende Mai abgeschlossenen Semester fiel deshalb um rund 1 Million Franken höher aus als im Vorjahreszeitraum.

(sda/chb)