UPC Cablecom hat im dritten Quartal 2015 mehr Umsatz generiert. Dieser erhöhte sich verglichen zum Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent auf 333,4 Millionen Franken, wie das Telekomunternehmen am Freitag mitteilte. Das Unternehmen konnte die Anzahl Abonnements in den Bereichen Internet, Telefonie und Mobile steigern, bei den TV-Anschlüssen wurde ein Rückgang verbucht.

In den Monaten Januar bis September wurden 30'400 neue Internetabonnemente verzeichnet und Cablecom zählt damit aktuell 759'700 Internetkunden. Die Anzahl der Kunden im Festnetztelefoniebereich stieg erstmals über 500'000 Kunden.

Der Mobilfunkbereich wuchs im dritten Quartal um 27 Prozent auf jetzt knapp 25'000 Kunden. Die Anzahl TV-Anschlüsse bewegen sich nach wie vor über 1,3 Millionen, sanken im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 jedoch um 21'500 auf 1'331'500 (-1,6 Prozent).

(awp/dbe/ama)