1. Home
  2. Unternehmen
  3. Calida-Chef: «Noch nie so viele Angebote erhalten»

Calida-Chef: «Noch nie so viele Angebote erhalten»

Felix Sulzberger: Krise wird das Tiefpreissegment treffen.

Calida-Chef Felix Sulzberger ist auf Einkaufstour. Im Visier hat er europäische Unternehmen, die global agieren.

Von Gret Heer
am 23.11.2011

Felix Sulzberger, der Chef der Calida-Gruppe mit den Marken Calida und Aubade, will zukaufen: «Wir sind an Unternehmen interessiert, die in Europa sind, die aber global tätig sind», sagt er im Interview mit der «Handelszeitung». «Wir haben noch nie so viele Angebote erhalten wie in den letzten Wochen.»

«Solche Unternehmen sind jetzt zu kaufen. Das war lange nicht der Fall. Aber für uns muss auch der Preis stimmen.» Die Geschäftsentwicklung der Calida-Gruppe macht ihn stolz: «Wir haben bei Calida eine flache Entwicklung für die Monate August, September und Oktober. Bei Aubade sind wir sogar im zweistelligen Plus.»

Sulzberger glaubt, dass die Krise diesmal das Tiefpreissegment treffen wird. «Das absolute Luxussegment dagegen bleibt weitgehend verschont.»

Lesen Sie das ganz Interview mit Felix Sulzberger in der neuen Ausgabe der «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk.

(Autorin: Gret Heer)

Calida: Luxemburger Connection

Anzeige