1. Home
  2. Unternehmen
  3. «cash.ch» wird auch Onlinebank

«cash.ch» wird auch Onlinebank

Das Finanz-Newsportal von Ringier steigt ins Onlinebanking-Geschäft ein. Über die Webseite von «cash.ch» wird künftig das Direktkundengeschäft der Internetbank Zweiplus laufen – das sich auch gleich i

Veröffentlicht am 05.07.2011

Das Angebot richtet sich an Internetnutzer, die E-Banking betreiben und selbst über das Internet am Börsenhandel teilnehmen wollen. Damit seien vor allem Kunden mit kleineren und mittleren Vermögen gemeint, hiess es am Dienstag in einer Mitteilung von Ringier und Zweiplus. Das Angebot starte mit 30'000 Bankkunden.

Das Newsportal «cash.ch» werde auch weiterhin für Nutzer zur Verfügung stehen, die nicht Kunden der Onlinebank seien. Das Portal ist aus den früheren Zeitungen Cash und Cash Daily hervorgegangen. Es enthält Wirtschaftsnachrichten, Videobeiträge und umfangreiche Börseninformationen.

Zweiplus und Ringier haben ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet, an dem beide Partner 50 Prozent halten. Zweiplus konzentriere sich künftig als Produkt- und Abwicklungsplattform nur noch auf Finanzdienstleister, Vermögensverwalter und Versicherungen, hiess es weiter.

(cms/awp)

 

Anzeige