1. Home
  2. Unternehmen
  3. Cathay Pacific verspricht Grossauftrag für A350

Cathay Pacific verspricht Grossauftrag für A350

Im Kampf um neue Aufträge auf der Luftfahrtmesse in Farnborough hat der Flugzeugbauer Airbus womöglich einen ersten Grossauftrag an Land gezogen. Cathay Pacific orderte 26 Exemplare der Langversion de

Veröffentlicht am 10.07.2012

Der Flugzeugbauer Airbus hat in Hongkong einen neuen Kunden für die Langversion seines neuen Langstreckenjets A350 gefunden. Die Fluggesellschaft Cathay Pacific will insgesamt 26 Exemplare der A350-1000 kaufen, wie Manager beider Unternehmen auf der Luftfahrtmesse in Farnborough bei London ankündigten.

Dazu wandelt Cathay eine bestehende Order über 16 Maschinen der Standardversion A350-900 in Bestellungen für die Langversion um und bestellt ausserdem zehn weitere A350-1000.

Laut Preisliste haben die zehn zusätzlichen Maschinen und der Wechsel zur Langversion einen Gesamtwert von 4,2 Milliarden US-Dollar. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Cathay-Verwaltungsrat muss Auftrag noch zustimmen.

Der erste der langen Jets soll im Jahr 2018 an Cathay ausgeliefert werden. Der Verwaltungsrat der Fluglinie muss dem Auftrag aber noch zustimmen.

Die EADS-Tochter Airbus hatte die Auslieferung des ersten A350-1000 zuletzt um zwei Jahre auf 2017 verschoben. Dafür soll das Flugzeug dann leistungsstärkere Triebwerke erhalten. Insgesamt sind 548 Exemplare der A350 fest bestellt, 62 davon entfallen auf die Langversion. Zuletzt hatte Airbus allerdings einige Abbestellungen hinnehmen müssen.

(aho/tno/awp)

Anzeige