1. Home
  2. Unternehmen
  3. Cembra schliesst Partnerschaft mit Postfinance-Tochter Lendico

Finanzbranche
Cembra legt sich mit Postfinance-Tochter ins Bett

Cembra
Cembra Money Bank: Hat eine Partnerschaft mit Lendico unterzeichnet.Quelle: Keystone

Cembra und die Post spannen zusammen: Das Geldhaus finanziert die Kredite der Postfinance-Tochter Lendico.

Veröffentlicht am 28.03.2018

Die Cembra Money Bank hat eine Partnerschaft mit der Firmenkredit-Plattform Lendico Schweiz unterzeichnet. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen Firmenkredite für KMU finanziert werden, die über die Lendico Online-Plattform abgeschlossen werden, wie Cembra am Mittwoch mitteilt.

Die Postfinance-Tochter Lendico betreibt in der Schweiz seit Ende 2016 einen Kredit-Marktplatz für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Kredite für KMU

Im Rahmen der Vereinbarung werde Cembra als Partnerin von Lendico abgeschlossene Firmenkredite für KMU finanzieren und diese in der Bilanz der Bank konsolidieren, schreibt die auf Konsumkredite spezialisierte Bank. Das Portfolio werde nach der Kreditvergabe weiterhin von Lendico betreut. Neben der Finanzierung werde Cembra auch Inkassodienstleistungen für das finanzierte Portfolio übernehmen.

Die Partnerschaft ermögliche es Cembra, das Geschäft mit Firmenkrediten für KMU «in einem gegenwärtig unterversorgten Marktsegment zu erweitern», wird Cembra-CEO Robert Oudmayer zitiert. Lendico Schweiz war Ende 2016 als Joint Venture zwischen Postfinance und der deutschen Lendico-Gruppe gegründet worden. Im Februar war bekannt geworden, dass Lendico Schweiz vollständig von der Postfinance übernommen wurde.

(sda/ise/mbü)

Anzeige