Die Compagnie Financière Tradition (CFT) hat am Schweizer Kapitalmarkt über eine Bondplatzierung 120 Millionen Schweizer Franken aufgenommen. Das Papier weist eine Laufzeit von drei Jahren auf und bietet einen Coupon von 3,5 Prozent, wie der Finanzdienstleister am Donnerstagabend mitteilt. Die Transaktion sei für die Gesellschaft die erste dieser Art gewesen und von der Zürcher Kantonalbank und der Credit Suisse durchgeführt worden.

Die Bond-Ausgabe werde die Finanzstruktur von CFT stärken und die Liquiditätsreserven erhöhen, heisst es weiter. CFT erzielte im ersten Halbjahr einen Umsatz von 510,8 Millionen Franken. Das entspricht 6,3 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode. Gleichzeitig legte der Gewinn nach kräftigen Spareinschnitten indes um rund 60 Prozent zu.

Das Waadtländer Unternehmen ist in 28 Ländern präsent und bietet Intermediär-Dienstleistungen für diverse Finanzprodukte und Nicht-Finanzprodukte an.

(sda/moh)