Das Modehaus Charles Vögele beendet die Zusammenarbeit mit den Hollywood-Stars Penélope und Mónica Cruz. Bedingt sei dieser Schritt durch die Umsetzung der neuen Markenstrategie sowie die Bündelung von Ressourcen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die Cruz-Schwestern waren gemäss Mitteilung seit April 2010 als Markenbotschafterinnen für den Bekleidungskonzern tätig. Unter dem Label Biaggini Violett hätten die Schwestern ihre eigene Kollektion designt. Ihre letzte Kollektion werde bis Mai in ausgewählten Filialen erhältlich sein, so die Mitteilung weiter.

«Penélope und Mónica Cruz haben die Marke Charles Vögele wieder ins Gespräch gebracht. Wir müssen uns jetzt aber auf die Umsetzung der neuen Markenstrategie konzentrieren und unsere Ressourcen bündeln», wird CEO Frank Beeck in der Mitteilung zitiert.

Das Unternehmen will sich, wie im November 2011 angekündigt, künftig auf die Dachmarke «Charles Vögele» konzentrieren und auf die Eigenmarken «Casa Blanca», «Biaggini» und «Kingfield» verzichten. So würden sämtliche Kollektionen ab 2013 unter der Marke Charles Vögele geführt. Dadurch soll u.a. die Organisation schlanker und effizienter werden.

(rcv/awp)