Der US-Bananenriese Chiquita will sich nicht auf Orangen einlassen. Das Übernahmeangebot des Saftherstellers Cutrale sei unangemessen sowie nicht im besten Interesse des Unternehmens und seiner Aktionäre, teilte Chiquita mit.

Es werde deshalb keine Verhandlungen geben. Cutrale hatte am Montag mit einem Partnerunternehmen eine Kaufofferte über etwa 611 Millionen Dollar für Chiquita vorgelegt. Doch der Bananenhändler will sich mit seinem irischen Konkurrenten Fyffes mittels Aktientausch zusammenschliessen. Der Verwaltungsrat beschloss nun einstimmig, an diesem Plan festzuhalten.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(sda/dbe)