Mit der Zusage von Hyatt würden rund 25 Prozent der Gesamtgrundfläche von «The Circle» belegt, teilte die Flughafen-Betreiberin am Mittwoch mit. Der Vertragsabschluss sei ein wichtiger Schritt hin zur Realisierung des Vorhabens.

Die langfristige Vereinbarung mit der Hotelbetreiberin sieht den Angaben zufolge vor, dass ein Hotel Hyatt Regency und ein Hotel Hyatt Place in Gehdistanz zu den Terminals gebaut werden. Auf rund 45'000 m2 sollen die beiden Hotels zusammen 550 Zimmer bieten. Im Hyatt Regency wird zudem ein Kongressbereich mit 1'500 Plätzen und zusätzlichen Räumen für Sitzungen und Ausstellungsflächen zur Verfügung stehen.

Zudem hat die Flughafen-Betreiberin auch die Baubewilligung für das Vorhaben von der Stadt Kloten erhalten. Nun laufe die 30-tägige Rechtsmittelfrist, heisst es. Für eine erfolgreiche Umsetzung müssen gemäss Mitteilung jedoch noch weitere so genannte Ankermieter für die Büroflächen und Dienstleistungsbereiche gefunden werden. Zudem müssten Investitionssicherheit als wesentliche Grundlage für die Projekt- Wirtschaftlichkeit erreicht sowie Beteiligungs- und Finanzierungsstrukturen geschaffen werden, heisst es.

Anzeige

Wenn all diese Voraussetzungen erfüllt sind, die Finanzierung gesichert ist und keine Einsprachen zur Baubewilligung eingehen, wird «voraussichtlich im nächsten Jahr» mit den ersten Bauarbeiten begonnen, heisst es.

(laf/awp)