Der Spezialchemiekonzern Clariant hat die Übernahme des deutschen Mitbewerbers Süd-Chemie abgeschlossen. Nach Vollzug der mit One Equity Partners und den Traditionsaktionären abgeschlossenen Kaufverträge besitzt Clariant nun 96,15 Prozent der Süd-Chemie-Aktien. Den Minderheitsaktionären werde ein öffentliches Übernahmeangebot unterbreitet, teilte das Baselbieter Unternehmen am Morgen mit.

"Diese Transaktion ist ein wichtiger Schritt in der Geschichte von Clariant. Nach erfolgreichem Abschluss der Restrukturierung in 2010 unterstützt die Akquisition der Süd-Chemie unsere Strategie des profitablen Wachstums", lässt sich CEO Hariolf Kottmann in der Mitteilung zitieren.

(laf/awp)