Der Basler Spezialchemiekonzern Clariant hält trotz Widerstands seines Grossaktionärs White Tale an den Plänen für die 20-Milliarden-Dollar-Fusion mit dem US-Rivalen Huntsman fest. «Der geplante Zusammenschluss ist die beste wertschaffende Option für alle Anteilseigner», erklärte das Unternehmen am späten Dienstagabend. Der Konzern kündigte an, in den kommenden Wochen über den aktuellen Stand zur beabsichtigten Fusion zu informieren.

Der aktivistische Investor White Tale hatte zuvor seine Beteiligung an Clariant aufgestockt. Mit 15,1 Prozent ist er nun der grösste Eigner des Basler Unternehmens. «Wir sind zunehmend überzeugt, dass die vorgeschlagene Fusion für die Clariant-Aktionäre nachteilig ist,» hiess es in einem am Dienstag veröffentlichten Brief der Amerikaner an die Clariant-Spitze. Stattdessen forderte White Tale Clariant auf, andere Schritte wie einen Verkauf auszuloten.

(reuters/mbü/me)