Der weltgrösste Getränkehersteller Coca Cola hat im dritten Quartal seinen Gewinn gesteigert - auch dank höherer Preise. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich der Gewinn um vier Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar, wie der US-Konzern mitteilte.

Coca Cola verkaufte weltweit mehr Getränke und konnte in einigen Märkten Preiserhöhungen durchsetzen. Beim Umsatz schaffte der Pepsi-Konkurrent ein Plus von einem Prozent auf 12,3 Milliarden Dollar. Währungseffekte schmälerten den Umsatz.

In Europa konnte Coca Cola weniger umsetzen, dafür legte der Getränkekonzern auf dem nordamerikanischen Heimatmarkt zu.

(rcv/vst/sda)